BUITONI Grande Concorso Pasta 2018 – Teilnahme

Der Kochwettbewerb von BUITONI ist für jeden offen, der mit Erfolg eine Kochlehre absolviert hat
und zurzeit in der Schweizer Gastronomie tätig ist.




1. Wettbewerbsanforderung


Die Aufgabe: «Gestalten Sie Ihre eigene Pasta des Jahres 2018/19 und seien Sie von der Entwicklung bis zur Lancierung mit dabei!»

Kreieren Sie Ihr eigenes Pastaprodukt mit folgenden Vorgaben für den Teig und die Füllung:
- Form                                «Quadracci»/ Ravioli   60-65x60-65mm
- Teigdicke                          1-1.5mm pro Teiglage
- Füllung                             40-60%
- Gewicht                            ca. 15 - 18 g pro Stk.
- Warenaufwand                max. CHF 18.00 pro Kg (Rohmaterial)

Folgende Rohstoffrestriktionen sind zu beachten:
- Keine zusätzlichen Geschmacksverstärker wie Glutamat und künstliche Farbstoffe (nur natürliche Zusatzstoffe sind erlaubt)
- Keine Krusten- und Muscheltiere
- Luxusprodukte, wie Gänseleber, Kaviar und Trüffel sind ausgeschlossen

Das Rezept ist zu beschreiben und als Basisprodukt darzustellen. Der Warenaufwand beträgt max. CHF 18.00 pro Kg.


2. Bewerbung – schriftliche Wettbewerbsarbeiten und Einsendetermin


Die Bewerbung muss folgendes enthalten:

a) das ausgefüllte offizielle Anmeldeformular.
Bitte unbedingt ein Kennwort im dafür vorgesehenen Platz eintragen. Das gesamte Rezeptdossier sollte anonym (nur mit Kennwort vermerkt) eingereicht werden.
Im Rezeptdossier sollten keine Hinweise auf die Person oder den Betrieb angegeben werden.

b) die schriftliche Wettbewerbsarbeit mit den gewünschten Angaben über die Zusammensetzung der Rezeptur. Eine Fotografie des Produkts ist der Anmeldung beizulegen.

Jeder Bewerber ist berechtigt, mehrere Vorschläge einzureichen. Er kann aber nur mit einer kompletten, den Spezifikationen entsprechenden, Arbeit und gemäss dem Entscheid der Jury zur Finalrunde zugelassen werden und darf nur einmal am Wettbewerb 2018 teilnehmen.

Jede Wettbewerbsarbeit muss den gestellten Anforderungen entsprechen. Von der Jury als unvollständig befundene Arbeiten werden mit einem entsprechenden Hinweis retourniert und haben keinen Anspruch auf eine Teilnahmeurkunde.

Senden Sie Ihre Bewerbung zusammen mit der schriftlichen Arbeit und einem Foto bis spätestens 31. juli 2017 per Email an: wettbewerb@ch.nestle.com oder per Post an: BUITONI Wettbewerb, Blumenfeldstasse 15 , 9403 Goldach.


3. Nominierung der Kandidaten und Weiterentwicklung


Das Vor-Jurieren der schriftlichen Arbeiten erfolgt im Laufe des Monats August 2017. Der Entscheid der Jury wird den Kandidaten anschliessend mitgeteilt.

Fünf qualifizierte Teilnehmer werden anschliessend vom 10.-12. Oktober 2017 für eine dreitägige Reise in die Casa Buitoni in der Toscana, Italien eingeladen. Mit dem Entwicklungsteam der Casa Buitoni und der Jury werden die Rezepte vor Ort auf ihre Produktionstauglichkeit geprüft, womöglich angepasst und weiterentwickelt, damit anschliessend finale Handmuster erstellt werden können (leichte Abweichungen beim fertigen Industrieprodukt sind nicht auszuschliessen und vom Wettbewerbsteilnehmer zu akzeptieren).


4. Finale

Die Finalrunde der drei Finalisten und die Preisverleihung finden am Montag, den 5. März 2018 im Hotel Seedamm Plaza in Pfäffikon, Schwyz statt. Der Gewinner sowie die genauen Platzierungen werden am gleichen Tag bekannt gegeben.

Am Tag der Preisverleihung müssen die Kandidaten der Presse und Jury ihre Produkte als Gericht gekocht präsentieren. Das Gericht kann die Jury bezüglich der Rangverteilung noch beeinflussen.

Für das Zubereiten der Gerichte und für zusätzlich benötigtes Material und Dekor sind die Teilnehmer selbst verantwortlich.

Die Finalisten erhalten frühzeitig Informationen zum Ablauf der Finalrunde und der Preisverleihung.


5. Bewertung der Arbeiten


Die Bewertung der eingereichten Arbeiten erfolgt durch eine Jury, bestehend aus:
- Gewinner des vorigen Jahres
- Daniele Blum                                     Tessiner Spitzenkoch
- Marcel Merlo                                     Berufsschullehrer und Prüfungsexperte
- Markus Zbinden                                Verantwortlicher Kulinarische Entwicklung Froneri
- Pierre Kelch                                       Quality & Produkt Trainer / Senior Advisory Chef Froneri

Die Bewertung der Arbeiten erfolgt nach folgenden Kriterien:


Für die schriftlichen Arbeiten:
1.         Gesamteindruck / Anpassung an heutige Ernährungsgewohnheiten
2.         Rezeptur, Zusammenstellung der Komponenten
3.         Warenaufwand / Wirtschaftlichkeit
4.         Marktgerechtes Denken für den Heimmarkt Schweiz
5.         Produktfoto

Praktische Arbeiten (Pasta Produkt):
1.         Produktionstauglichkeit grosser Mengen
2.         Kreativität
3.         Sensorik
4.         Gesamteindruck, Präsentation


6. Preis / Preisverleihung


Der 1. Preis für den Sieger des Wettbewerbs ist die Vermarktung und der Verkauf seiner eigenen Pastakreation sowie ein Geldbetrag von CHF 2‘000.

Alle 5 Halbfinalisten reisen im Rahmen des Halbfinals in die Casa BUITONI in der Toscana (Reise im Wert von CHF 1500).


7. Vergütung


Für die Teilnahme am schriftlichen Wettbewerb besteht kein Anspruch auf irgendwelche finanzielle Vergütung.

Für die Finalisten (1.-5. Rang) sind folgende Vergütungen abgedeckt:
- Reisespesen mit evtl. Übernachtung am Tag der Preisverleihung
- Für die Preisverleihung werden CHF 50.- für den Warenaufwand der Präsentation des Gerichtes zur Verfügung gestellt.